Läuft bei dir - Nachhaltig Menstruieren

Jeder menstruierende Mensch verbraucht in seinem Leben durchschnittlich 16 Tausend Binden oder Tampons. Wusstet ihr, dass allein in der EU jährlich über 49 Milliarden Tampons, Binden und Slipeinlagen benutzt werden? Diese werden nach Gebrauch ruckzackzack zu Müll. Ein Großteil der konventionellen Produkte enthält Plastik. Unterm Strich also: Tausende Tonnen Plastikmüll. Eine umweltfreundliche Variante ist nicht weit. Die Periode lässt sich sogar komplett müllfrei gestalten. Bloody awesome. 

Die Menstruation ist ein echt aufregendes Thema für alle Zero-Wastler*innen. Die blutigen Tage lassen sich nämlich auf unglaublich innovative und individuelle Weise plastikfrei gestalten.  

Der Umweltgedanke hat dich noch nicht überzeugt?

Wir setzen noch einen drauf: Der Perioden-Spass ist leider trotz gesenkter MwSt. nicht gerade günstig. Diese 16 Tausend Hygieneprodukte wollen bezahlt werden. Die Menstruation kostet übers ganze Leben durchschnittlich 20’000 Euro. Autsch. Denn die Wegwerfprodukte sind nicht nur schlecht für die Umwelt, sondern auch noch verdammt teuer. Schon nach wenigen Zyklen sind Menstasse, Stoffbinde und Co. günstiger.

Für die ungläubigen unter euch, hier eine Beispielrechnung:
Perioden Cup
Kosten pro Stück 13,50€ hält bis zu 10 Jahre
Tampons
Kosten pro Stück ca. 0,10€ einmal verwendbar
Nach 135 Tampons ist der Cup bereits günstiger. Bei einem durchschnittlichen Verbrauch von 30 Tampons pro Periode ist der Cup also nach knapp 5 Perioden bereits günstiger. 

Also fertig geschwärmt und überzeugt. Was sind denn die Alternativen?

Nachhaltige Menstruationsprodukte

Menstruationstassen

Unser OU interner All-time-Favorit. Die Menstasse ist ein regelrechter Segen für die Periode. Die OU Menstasse besteht aus medizinischem Silikon, ist frei von Weichmachern und bei richtiger Anwendung kaum spürbar. Im Gegensatz zu herkömmlichen Hygieneartikeln wie Tampons oder Binden aus gebleichter Baumwolle und Plastik, greift die Menstasse nicht in die natürliche Scheidenflora ein. Sie fasst je nach Größe 20-25 ml und kann bis zu 12 Stunden getragen werden. Für die Reinigung wird der Cup einfach ausgekocht.
Übrigens: Einige Frauen, die oft krampfartige Unterleibsschmerzen während der Menstruation hatten, haben nach dem Wechsel zur Menstruationstasse weniger starke oder gar keine Regelschmerzen mehr.

Die OU-Menstasse tut außerdem Gutes. Pro verkaufte Tasse spenden wir einen Euro an eine bedürftige Frau in Deutschland. Ob geflüchtet, obdachlos oder sozial benachteiligt - wir machen keinen Unterschied und arbeiten mit Organisationen zusammen, die den direkt Kontakt mit den Frauen haben.

Waschbare Tampons

Herkömmliche Tampons sind nicht nur in Plastik verpackt, sondern haben auch welches im Tampon drin. Der saugfähige Kern wird von verschiedenen Polymeren (Polyethylen und/oder Polypropylen und/oder Polyester) umgeben. Hersteller müssen auf der Verpackung nicht angeben, welche Inhaltsstoffe in ihren Tampons stecken. Für alle, die nicht auf den Tampon verzichten wollen, gibt’s wiederverwendbare Tampons. Stofftampons funktionieren genau wie gewöhnliche Wegwerftampons. Sie saugen sehr gut auf, sind schön weich und dadurch super bequem zu tragen und es gibt sie in verschiedenen Größen. Sie können 4 bis 5 Stunden getragen werden. Nach dem Tragen einfach mit kaltem Wasser ausspülen, am besten in einen Wet-Bag legen für den Transport und Zuhause bei 60 Grad waschen. Easy. 

Tampons aus Bio-Baumwolle

Eine Version des Tampons, für alle die sich nicht mit der waschbaren Methode anfreunden können. Leider ist der Saugkern auch hier von Plastik umhüllt. Aber es ist schon mal eine nachhaltigere Alternative. Es gibt mittlerweile auch Orte wo ihr die Bio-Tampons in Papierverpackungen kriegt.

Stoffbinden

Stoffbinden funktionieren genau gleich wie klassische Binden. Nur sind sie angenehmer zu Tragen und enthalten im Gegensatz zu herkömmlichen Binden kein Plastik und haben daher eine gute Hautverträglichkeit. Sie können gewaschen werden und dadurch immer und immer wieder verwendet werden. Stoffbinden sind sowas, was man theoretisch mal den eignen Kinder vererben kann. Der hochwertige Bio-Baumwoll-Flanell der äußeren Lagen nimmt Blut und Urintropfen schnell auf, ohne dass sich die Stoffbinde feucht anfühlt. Ihre Saugkraft ist vergleichbar mit der von Einwegprodukten. Die Binde wird mit Hilfe von Zwei Flügeln und einem Messingknopf an der Unterhose befestigt. Die Stoffbinden werden nach Gebrauch am besten mit kaltem Wasser ausgespült und dann bei 60 Grad in der Waschmaschine gewaschen. 

Menstruations-Panties

Periodenunterwäsche trägt sich wie normale Unterwäsche und sieht auch genau so aus. Sie kann aber viel mehr. Im Schrittbereich ist eine unsichtbare Sauglage eingearbeitet. Das Blut wird sekundenschnell weitergeleitet und der Slip fühlt sich durchgehend trocken an. Die Periodenpanties nehmen 15 bis zu 30ml Blut auf und schließen es ein. Sie sind geruchsneutral, auslaufsicher und haben eine lange Tragedauer. Periodenpanties sind bequem und super einfach in der Anwendung. Auch für Periodeneinsteiger*inne zu empfehlen. Zur Reinigung einfach nach dem Tragen mit kalten Wasser spülen und bei 40 Grad in der Waschmaschine waschen. Können auch gerne mit anderen Kleidern zusammen in die Maschine.

Menstruationsschwämmchen

Der Menstruationsschwamm stammt aus dem Meer und ist 100% natürlich. Einmal angefeuchtet wird er sehr weich und passt sich dem Körper perfekt an. Es gibt ihn in verschiedenen Größen und die Saugkraft ähnelt der eines Tampons. Wenn er vollgesogen ist, kann er rausgepresst oder mit Hilfe von zwei Fingern entfernt und ausgespült werden. Dabei kommt man in Kontakt mit dem Blut. Wer das also nicht mag, sollte eher eine andere Variante ausprobieren. Er sollte immer nur mit kaltem Wasser gespült werden sonst wird er hart. Nach der Periode kommt er in Essigwasser zur Reinigung. Das tötet die Keime ab. Den Schwamm einfach über Nacht einlegen und danach trocknen lassen. Der Schwamm ist sehr bequem und kann auch beim Sex locker drin bleiben. Er sollte nach ungefähr einem halben Jahr bis Jahr ausgewechselt werden, ist aber trotzdem eine günstige Alternative, da Schwämme nur 4-10 Euro pro Stück kosten. Naturschwämme sind eine Art Meerestier und somit nicht vegetarisch oder vegan.

 

Free Bleeding

Beim Free Bleeding werden gar keine Periodenprodukte verwendet. Das Ziel ist es dabei genau im richtigen Moment auf die Toilette zu gehen. Da die Periode in Intervallen erfolgt, geht es hierbei um die Sensibilisierung und das Feingefühl für den eigenen Körper. Sicher nicht die einfachste Methode und auch nicht für alle anwendbar. Produziert aber natürlich dafür keinen Müll und keine Kosten. 

Habt ihr Fragen zu den Varianten? 
Und welche mögt ihr am liebsten? 

Hinterlasse einen Kommentar

Alle Kommentare werden vor der Veröffentlichung gegengelesen