5 Gründe für Zero Waste

Zero Waste ist was Gutes, oder? Das macht man jetzt so. Stimmen wir zwar grundsätzlich zu, aber wir wollen euch mal zeigen, warum genau wir denn Zero Waste so lieben.

Hier sind 5 Gründe, warum ein Zero Waste Lifestyle mehr als nur Müll reduzieren ist: 

1. Zero Waste ist besser für die Umwelt.

Der naheliegendste Grund, der aber ordentlich ins Gewicht fällt. Verpackungsmüll ist schlecht für unsere Umwelt. Tonnenweise davon landet in unserer Natur und in unseren Ozeanen und zerstört sie. Besonders Plastik ist umweltschädlich. Es enthält Schadstoffe und ist nicht biologisch abbaubar. Die Massen an Plastik, die bereits auf dem Planeten verteilt sind, sind beunruhigend. Da ist es nur logisch, dass wir die Umwelt schonen, wenn wir unseren Müll reduzieren. Zero Waste leben heißt jeden Tag aktiv Umwelt- und Tierschutz zu betreiben. Wir schützen auch unsere eigene Gesundheit. Wenn wir Plastikverpackungen reduzieren und auf frische Lebensmittel setzen, profitiert langfristig auch unsere Gesundheit davon.

2. Zero Waste tut unserem Konsumverhalten gut.

Wir leben in einer Konsumgesellschaft. Es muss immer mehr sein und die Freude an neuen Dingen hält nicht lange an. Wir haben den Bezug zu Konsum komplett verloren. Die Umstellung auf Zero Waste hilft uns herauszufinden, was wir wirklich brauchen und zu schätzen, was wir haben. Dabei spart man übrigens auch eine Menge Geld und das ohne die ganze Zeit das Gefühl von Verzicht zu haben. Fakt ist nämlich: Konsum macht uns nicht nachhaltig glücklich. 

3. Zero Waste spart Ressourcen und Energie.

Recycling ist eine Möglichkeit der Entsorgung, aber reicht nicht um unsere Planeten zu retten. Unsere Ressourcen sind endlich und wir gehen zu verschwenderisch damit um. Ein Zero Waste Lifestyle packt das Problem an der Wurzel, spart Energie und ist ressourcenschonend, da Verpackungen gar nicht erst hergestellt werden müssen. 

4. Zero Waste holt uns zurück auf den Boden.

Ein Zero Waste Lifestyle hilft uns achtsamer zu werden und uns auf Dinge zu besinnen, die wirklich wichtig sind bzw. herauszufinden, was uns wirklich wichtig ist. Minimalismus zum Beispiel zeigt auch, dass wir eigentlich gar nicht so viel brauchen und dass ein einfacher Lebensstil sehr befriedigend sein kann. Aus wenigen Zutaten lassen sich zum Beispiel eigene Kosmetik, Reinigungsmittel und Co. herstellen. Das ist gar nicht so schwierig, macht Spaß und hilft bei der Vermeidung von Müll.

5. Zero Waste gibt uns Freiheit.

Zero Waste zu leben, klingt im ersten Moment vielleicht zeitaufwendig oder kompliziert. Es braucht seine Zeit Gewohnheiten zu ändern oder umzudenken. Hat man sich aber mal ein bisschen eingependelt, bringt der Lifestyle viele Freiheiten mit sich. Viel zu besitzen, kann ganz schön anstrengend sein. Man braucht Platz, Zeit und Geld dafür. Sich von Konsum und Besitz zu lösen ist befreiend.

Hinterlasse einen Kommentar

Alle Kommentare werden vor der Veröffentlichung gegengelesen